Sarahs Nails

Nägel der besonderen Art

AGB/Haftung

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


1. Allgemeines

Diese Bedingungen betreffen alle Transaktionen, Verträge und Angebote, wie Dienstleistungen, Schulungen und den Verkauf von Produkten, die zwischen Sarahs Nails und dem Kunden zustande kommen, bzw. geschlossen werden. Ausnahmen von Transaktionen, die nicht unter die allgemeinen Geschäftsbedingungen fallen, bedürfen der Mitteilung in schriftlicher Form. Sobald ein Termin vereinbart wird (ob telefonisch oder schriftlich), gelten die folgenden AGB als akzeptiert.


2. Dienstleistung

Sarahs Nails führt seine Dienstleistungen nach bestem Wissen und Gewissen und nach dem neuesten Standard der Industrie am Kunden aus. Sollten Änderungen der Standards auftreten, wird Sarahs Nails dem Kunden noch vor Beginn der Leistung davon in Kenntnis setzen.


3. Termine

Alle Kunden von Sarahs Nails haben die Möglichkeit direkt im Studio, über die Homepage, per Telefon, SMS, WhatsApp oder Facebook, Termine auszumachen. Termine werden verbindlich vergeben und müssen eingehalten werden. Sollte seitens des Kunden eine Absage bzw. ein Verschieben eines bestätigten Termins von Nöten sein, muss der Kunde dies rechtzeitig – mindestens 24 Stunden vor dem Termin – über die oben genannten Kanäle mitteilen.

Terminvorschläge haben eine Gültigkeit von 24 Stunden. Ist bis dahin keine Rückmeldung erfolgt, kann der Termin ohne weitere Rücksprache anderweitig vergeben werden.

Bei Kunden, die mehrmals Termine vergessen bzw. nicht erscheinen ohne jegliche Art von Absage, behält sich Sarahs Nails das Recht vor, an diese keine weiteren Termine mehr zu vergeben. Weiter wird der Kunde ausdrücklich gebeten, pünktlich zur ausgemachten Uhrzeit zu erscheinen. Der Termin verfällt, sollte der Kunde nicht 15 Minuten nach Termin eintreffen.


4. Neukunden-Anzahlung

Damit sich Sarahs Nails eine Sicherheit erlangt und eventuell ausfallende Termine finanziell absichern kann, erfolgt eine Neukunden-Anzahlung in Höhe von 50%.

Wird ein Termin verschoben, wird die Anzahlung einbehalten und beim nächsten
Termin verrechnet. Nach 3-maligem Verschieben und Nicht-Erscheinen, ohne jegliche Art von Absage, wird die Anzahlung zu 100% einbehalten und nicht zurückerstattet.

Bei Terminen, die ohne jegliche Art von Absage, nicht eingehalten werden oder
nicht mind. 24h vorher abgesagt werden, wird die Anzahlung zu 100% einbehalten und nicht zurückerstattet.

Anzahlungen erfolgen ausschließlich online. (Überweisung oder PayPal)


5. Ausfallgebühren für Bestandskunden

Werden Termine nicht eingehalten, nicht rechtzeitig abgesagt oder vergessen, wird eine Ausfallgebühr in Höhe von 10€ berechnet. Unvorhersehbare Fälle wie Krankheit, Unfall oder familiäre Umstände bleiben hierbei unberührt. Termine die von Sarahs Nails aufgehoben werden, werden nicht in Rechnung gestellt.


6. Preise und Zahlungsfristen

Alle angegeben Preise bei Sarahs Nails sind Endpreise. Gemäß Kleinunternehmerregelung §19 UstG erhebt Sarahs Nails keine MwSt. auf ihre Dienstleistungen, Schulungen und Produkte und weist daher auch keine aus.

Dienstleistung:

Der Kunde muss direkt im Anschluss an die Behandlung für den Service, der Dienstleistung oder das Produkt den vollen Rechnungsbetrag bar oder per PayPal und in EUR bezahlen. Kreditkarten oder EC- Karten können nicht akzeptiert werden. .


Schulung:

Schulungen, die bei Sarahs Nails gebucht werden sind verbindlich. Der Rechnungsbetrag muss innerhalb 5 Werktage ab Buchungsdatum zu 100% online beglichen werden. (Überweisung oder PayPal). Bar-, Kredit- oder EC-Kartenzahlungen können nicht akzeptiert werden.


Ausfallgebühren:

Ausfallgebühren müssen innerhalb 3 Werktagen online beglichen werden. (Überweisung oder PayPal). 

Bar-, Kredit- oder EC-Kartenzahlungen können nicht akzeptiert werden.


Offene Forderungen, die nicht fristgerecht beglichen werden, werden zunächst mit einer Erinnerung eingefordert. Bei Nichtbeachtung folgt eine anschließende Mahnung und bei wiederholter Nichtbeachtung wird die Forderung an einen Anwalt übergeben


7. Stornobedingungen für Schulungen

- bei Schulungen, die bis 30 Tage vor Schulungsbeginn storniert werden, wird der Rechnungsbetrag zu 100% zurückerstattet

- bei Schulungen, die weniger als 30 Tage vor Schulungsbeginn storniert werden, wird zu der Rechnungsbetrag 50% zurückerstattet

- bei Schulungen, die weniger als 14 Tage vor Schulungsbeginn storniert werden, wird der Rechnungsbetrag NICHT zurückerstattet und zu 100% einbehalten


8. Fotos und Videos

Der Kunde willigt ein, dass entstandene Foto- und Videoaufnahmen zu verschiedensten Präsentationszwecken und kommerzieller Nutzung verwendet und veröffentlicht werden., z.B. auf Facebook, Instagram oder für die Homepage.


9. Persönliche Daten und Privatsphäre

Der Kunde willigt ein, alle persönlichen Daten und Informationen, die relevant für die professionelle Behandlung der geforderten Dienstleistung sind, an das Studio bzw. an den Dienstleister weiterzugeben. Diese Daten werden auf der Kundenkarteikarte in schriftlicher oder elektronischer Form gespeichert. Sarahs Nails verpflichtet sich, diese Daten nur für den Zweck der zu erbringenden Dienstleistung unter Berücksichtigung der Datenschutzklauseln einzusetzen und die Daten nicht an dritte oder außenstehende Personen weiterzugeben ohne schriftliche Einwilligung des Kunden.


10. Vertraulichkeit

Sarahs Nails ist dazu verpflichtet, alle Informationen, die während der Behandlung oder dem Service besprochen wurden, geheim zu halten und vertraulich zu behandeln. Die Vertraulichkeit wird außer Kraft gesetzt, wenn dies von Rechtswegen entschieden wird und Sarahs Nails von der Vertraulichkeitsklausel entbunden wird.


11. Haftung

Der Kunde verzichtet auf jegliche Schadensersatz- und Regressansprüche gegenüber Sarahs Nails und der Dienstleisterin und befreit diese von jeglicher Verantwortung hinsichtlich der (medizinischen) Folgen der Behandlung, resultierend aus den Umständen, die nicht bekannt gegeben wurden. Sarahs Nails kann keine Haftung übernehmen, wenn der Kunde durch eine Dienstleistung zu Schaden kommt, die auf vom Kunden gelieferten Informationen beruht und sich diese als unzureichend herausstellen. Dies bezieht sich vor allen Dingen, aber nicht ausschließlich, auf physische Bedingungen, medizinische oder medikamentöse Voraussetzungen oder Aktivitäten außerhalb des Studios. Sarahs Nails ist nicht verantwortlich für den Verlust oder die Zerstörung persönlicher Gegenstände des Kunden die mit in das Studio gebracht wurden.


12. Beschädigung und Diebstahl

Sarahs Nails hat das Recht für alle vom Kunden verursachten Schäden eine Wiedergutmachung zu fordern. Ladendiebstähle werden zur Anzeige gebracht.


13. Garantie

Auf den vom Sarahs Nails geleisteten Service erhält der Kunde eine Garantie. Eine Garantie für erworbene Produkte, z.B. Einkaufswagenchips, besteht nicht. Wird das Material unsachgemäß benutzt oder bei Eigenverschulden zerstört, gewährt Sarahs Nails keinen kostenfreien Ersatz des Produkts. Bei Anfrage auf ein erneutes Produkt, erhebt Sarahs Nails den vollen Verkaufspreis.


14. Beschwerden und Reklamationen

Sollte der Kunde eine Beschwerde oder eine Reklamation über den Service, bzw. das gekauftem Produkt haben, so muss dies spätestens 3 Tage nach Erkennen des Reklamationsgrundes der Dienstleisterin gemeldet werden. Sarahs Nails muss innerhalb der darauf folgenden 5 Arbeitstage eine akzeptable Lösung unterbreiten, um die Reklamation auszuräumen. Ist eine Reklamation berechtigt, muss Sarahs Nails die reklamierte Arbeit ohne zusätzliche Zahlung erneut leisten, bzw. das reklamierte Produkt ersetzen. Sollte die Reklamation nicht zur Zufriedenheit des Kunden bereinigt werden, kann dies auch von einer Schiedsstelle oder Gericht entschieden werden.


15. Nailart

Wenn Sarahs Nails Nailart Beispiele im Studio veröffentlicht, ist dies nur ein Beispiel. Selbst wenn das Design am Kunden nachgearbeitet wird, kann es zu Abweichungen bezüglich der Form und der Wirkung des Designs kommen. Das Resultat kann von der gezeigten Vorlage abweichen. Das Urheberrecht für das Design verbleibt bei Sarahs Nails. Sollte der Kunde vom erstellten Design Fotographien anfertigen lassen, die für kommerzielle Zwecke verwendet werden sollten, bedarf dies der schriftlichen Einverständniserklärung durch das Sarahs Nails. Bei Unterlassen kann das Studio angemessene Ansprüche geltend machen.


16. Verhaltensweisen

Der Kunde verpflichtet sich während seines Besuchs im Studio eine angemessene Verhaltensweise an den Tag zu legen. Sollte der Kunde selbst nach einer Verwarnung weiterhin nicht angemessen verhalten, hat das Nagelstudio das Recht, den Kunden aus dem Studio zu verweisen und gegebenenfalls ein Hausverbot auszusprechen. Eine vorzeitige Beendigung der Dienstleistung bringt keinen Kostenerlass mit sich.


17. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt rückwirkend eine inhaltlich möglichst gleiche Regelung, die dem Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die gesetzlichen Vorschriften.


18. Gerichtsstand

Für die gerichtliche Klärung von Unstimmigkeiten ist der Gerichtsstand der Ort des Nagelstudios. Geltendes Recht ist nach Ortsansässigkeit zu bestimmen.



Haftung


Haftung für Inhalte

Als Dienstanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Dienstanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.


Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.


Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

E-Mail
Anruf